Christbaumkugel:  Popeye

Wer kennt ihn nicht? Den eigenwilligen Comic-Matrosen, der seine Kraft aus Spinat tankt, mit seinen muskulösen Armen beeindruckt und immer "nen Böhm auf'm Zahn", also eine Pfeife im Mundwinkel stecken hat? Ganz genau, gemeint ist natürlich Popeye, der bereits 1929 vom Zeichner Elzie Segar erfunden beziehungsweise erstmals in einer amerikanischen Zeitung abgedruckt wurde. Seitdem mauserte er sich zu den wohl beliebtesten Charakterköpfen des weltweiten Cartoon-Universums und kann ab sofort von Fans auch als Glasfigur in den Tannenbaum gehängt werden.

Markant trifft den Ausdruck seines eigenwillig verkniffenen Gesichts wohl am besten, das mit sorgfältigem Pinselstrich in üblicher ein-Auge-auf,-das-andere-zugekniffen-Manier auf den zart rosafarbenen Kopf aufgetragen wurde. Auch der breite Mund unter der knubbeligen Nase ist herrlich schief verzogen. Der eine Mundwinkel grinst, im anderen steckt ein filigranes, durchscheinendes gold-oranges Pfeifchen. Die tätowierten Arme stemmt Popeye nicht nur zupackend, sondern auch mit einem gewissen Stolz an sein Becken. Als wenn er sein hübsches Matrosen-Outfit besonders präsentieren wollte: Blau glänzt das mit dem typischen Kragen und gold-weißen Knöpfen verzierte Hemd, goldglitzernd ist auch die Gürtelschnalle gefasst. Hose und Mütze wurden - für den weihnachtlichen Touch - ebenfalls mit weißlichem Glitter bestäubt.

Größe: mittel
Abmessungen (ca.):
Breite: 6,5 cm
Höhe: 12,5 cm
Tiefe: 3,5 cm
Befestigung: hängend
Her­stel­lungs­art: handbemalt, mundgeblasen
Material: Glas
hergestellt in: Polen

Ähnliche Produkte - unsere Empfehlungen für Sie

Segelboot
32,50 €*
Möwe
29,95 €*
Neu
Fischerboot
31,50 €*
Pottwal
27,50 €*
Segelboot
26,95 €*

zuletzt angesehen